Paprikaaufstrich geröstet – Mal wieder eine leckere Idee für “aufs Brot”

Mal wieder eine leckere Idee für “aufs Brot”

Dieser cremige Gemüse-Nussaufstrich überzeugt durch die geröstete rote Paprika. Das Rösten intensiviert den natürlich süßlichen Geschmack der Paprika. Ein leckeres Rezept für “aufs Brot” und damit eine gesünderer Alternative zu Schinken, Wurst und Käse.

Der Aufstrich ist vegan und glutenfrei.

Durch die Cashewnüsse entsteht eine leckere cremige Konsistenz.

Die Paprika kann in der Pfanne oder im Ofen geröstet werden.
Im Ofen hat es den Vorteil, dass man gleichzeitig noch 1 bis 2 Brote backen kann und den Ofen somit nur einmal anschmeißen muss.
Und so lange das Brot weiter backt, kann der Brotaufstrich prima zubereitet werden.

Alles was du für den Aufstrich brauchst:

Ergibt ca. 3 mittelgroße Gläser

3 rote Paprika

1 Knoblauchzehe

40g Cashewkerne (idealerweise mind. 2 h eingeweicht oder Cashewmus)

1 Hand voll Basilikum 

10ml Olivenöl 

10ml Öl zum Anbraten

Salz, Pfeffer 

So einfach geht’s: Paprika entkernen und in kleine Stücke schneiden, im Öl in einer Pfanne anbraten oder die Paprika einfach halbieren, entkernen, etwas Olivenöl darüber und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Ca. 30 – 35 min in den Ofen bei Umluft 180 °C. Anschließend mit allen übrigen Zutaten im Mixer pürieren.

Super lecker schmeckt dieser Aufstrich auf dem Dunklen Walnuss Brot!

Brotaufstriche sind unsere Leidenschaft. Man kann prima hochwertige Öle, Kräuter, Nüsse und Gemüse darin verstecken und erhält so seine extra Portion Nährstoffe. Weitere Brotaufstriche findest du auch auf unserem Guide auf Instagram. Wir wünschen ein genussvolles Ausprobieren.